digifab

Netzwerk Digitale Fabrik e.V.
 
Ostfalia
 
   

Datum: 10.07.2019 10:14
   
  

 
 
*
 
 
Aktuelles

Nächster Vortrag am 24.09.2019:

Verzugskompensation in der additiven Fertigung

Additive Fertigungsverfahren bieten neue Möglichkeiten zur Erzeugung komplexer Geometrien durch die schichtweise Addition von Material. Dadurch lassen sich belastungsgerechte Leichtbauteile fertigen, die mit konventionellen Verfahren oft gar nicht herstellbar sind.

Beim Metall-Lasersintern (Selective Laser Melting) wird Metallpulver lokal aufgeschmolzen und erstarrt anschließend. Beim Abkühlen entstehende Eigenspannungen führen zu Verzügen und damit zur Abweichung von der Sollgeometrie. Mit Hilfe von Simufact Additive ist eine Vorhersage und Kompensation dieser Verzüge möglich.

Im Vortrag werden die Untersuchungsansätze, sowie die Auswertung der realen Versuche vorgestellt.

Referenten: Prof. Dr.-Ing. Martin Rambke / Ostfalia Hochschule
Tobias Mussehl, B.Eng. / Ostfalia Hochschule
Datum: Dienstag, 24.09.2019
Zeit: 17:00 h (Vortrag 60 min. mit anschließender Diskussion)
Ort: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Campus Salzdahlumer Straße
38302 Wolfenbüttel
Gebäude H, Institut für Produktionstechnik
Anfahrt: über Herrenbreite, 38302 Wolfenbüttel
Parkplatz: gegenüber Haus-Nr. 9
Einladung als pdf zum Ausdrucken
 

Vorschau: 22.10.2019 / 17:00 h

...Hart am Wind

Fabrikplanungsprojekte - KMU im digitalen Wandel

Vortrag der fektum GmbH über Werkzeuge und Methoden: was ist möglich - was ist notwendig?
Weitere Informationen in Kürze.

 

Die Veranstaltungen sind kostenfrei.
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Mail



 
Bisherige
Veransaltungen
05/2019 Digitales Kambrium
Unity AG
03/2019 Additive Manufacturing bei DMG MORI
01/2019 Die digitale Fabrik bei Volkswagen (Volkswagen AG)
Vortrag
12/2018 Additiv fertigen
(Conmatix)
Rückblick - frühere Veranstaltungen